Vita Iris Brikey

 

Mein Studium im klassischen indischen Tanz begann ich in New Delhi beim Odissi Tänzer Surendra Nath Jena. Eine Kathak Ausbildung folgte dann am GIPA Institut in Hamburg. Meinen bachelor im Kathak Tanz erhielt ich im Jahr 2000 an der Bhatkhande Universität in Lucknow bei Prof. Purnima Pande. Neben meiner Auftritts- und Lehrtätigkeit im Kathak Tanz entdeckte ich 1987 den Flamenco, eine Tanzform, die mich gleichermaßen faszinierte. Das jahrelange Kathak Training kam mir zugute. Unterricht nahm ich bei zahlreichen Flamencogrößen, wesentlich geprägt bin ich bis heute durch den Choreografenmeister Manolo Marín. 1991 gründete ich mein Flamenco & Kathak Studio in Braunschweig. Meine tanzwissenschaftliche Arbeit zur Frage einer möglichen Verwandschaft beider Tanzstile (Flamenco und Kathak) wurde in Spanien, Indien und Deutschland veröffentlicht. 2009 wurde ich Dozentin der Theaterballettschule Magdeburg e.V. und der Musischen Akademie iim CJD Braunschweig. Seit 2017 unterrichte ich als Flamenco & Kathak Tanzschule in der Musischen Akademie Braunschweig in Eigenregie. Weitere Infos hier.

 

Flamenco

 

Nach der  Zusammenarbeit mit vielen, verschiedenen Flamenco Musikern und Flamenco Kompanien und jahrelangen Auftritten (den Arolser Barockfestspielen 2003, Festival Flamenco 2002 Hannover, Zeltfestival Konstanz 1996, Faust e.V. 1994, Brunsviga e.V., Glashaus Derneburg, Forum Kultur Wolfenbüttel, II. Flamencofestival Pauli Kloster Brandenburg, Flamencofestival Dresden u.a.) formierte ich 2013 eine Kompanie mit Carmen Fernandez und Ulrich Gottwald "El Rizos" sowie den weiteren Musikern Diego Rocha, Rubio Montero und Pablo Rodriguez. 2014 und  2015 bin ich mit dieser Kompanie und Tänzerinnen meiner Tanzklassen zu Gast beim Wolfenbütteler Kultursommer im Schlossinnenhof. Auftritte in der Brunsviga e.V. Braunschweig u.a. folgen. Während der städtischen Kulturnächte bin ich mit der Flamenco & Kathak Tanzschule und auch mit Solo-Programmen über viele Jahre u.a. im Lessingtheater Wolfenbüttel, im Großen Haus des Braunschweiger Staatstheaters, im Kulturhistorischen Museum Magdeburg sowie den "Früh übt sich" Aufführungen der Theaterballettschule Magdeburg e.V. in der Oper Magdeburg vertreten. 2019 erfolgt eine weitere Zusammenarbeit mit dem Konzertpianisten Juan Penalver Madrid. Weitere Infos hier.

 

Fusion/ Projekte

 

Bereits 1994 startete ich meine erste Flamenco und Kathak Produktion. Gemeinsam mit Purnima Pande und Musikern tanzte ich 1994 und 1995 u.a. auf dem ZeltfestivalKonstanz, Faust e.V. Hannover, Brunsviga Braunschweig e.V., Glashaus Derneburg, Forum Kultur Wolfenbüttel. Es folgte die Zusammenarbeit mit Amparo de Triana und Günther Paust. Auftritte folgen auf dem Alstervergnügen Hamburg und dem II. Flamencofestival Pauli-Kloster Brandenburg. 1998 folgt eine Einladung für eine Fusion im Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma in Heidelberg. Die Dresdner Flamencokünstler Sabine Jordan und Johannes Doschew laden mich zu einer Flamenco und Kathak Fusion auf dem Flamencofestival Dresden ein, begleitet u.a. von Antonio Andrade, Rubin de la Ana. 2017 tanze ich eine Flamenco & Kathak Fusion auf dem Divali Fest der D.I.G. in Hamburg, gemeinsam mit Tänzerinnen meiner Flamenco und Kathak Tanzschule.

 

Kathak

 

Bereits 1988 präsentierte ich mein abendfüllendes Kathak Programm. Bundesweite Auftritte folgen (Mainzer Kammerspiele, Kulturtreff Bleiweiß Nürnberg, Kulturhaus Eppendorf Hamburg, K9 Konstanz, Studio-Bühne Wedding Berlin,Kulturfabrik Salzmann Kassel, Brunsviga e.V. Braunschweig, Forum Kultur Wolfenbüttel, Glashaus Derneburg, u.a.. Ausschnitte ihres Programms zeige ich bei der Deutsch Indischen Gesellschaft Hamburg, beim 25jährigen Jubiläum der Deutsch Indischen Gesellschaft Bodensee, der 5. Indischen Matinee in Hamburg, dem Tanzfestival Ilanz (Schweiz), u.a.. Mit meinem live-Programm und Musikern wie Daud Khan, Raimund Engelhard, Ashis Paul, Martina Fahrenberg - Singh u.a. tanze ich auf dem Musikfestival Hamburg, dem II.Flamencofestival Pauli-Kirche Brandenburg, dem Alstervergnügen Hamburg, der Indischen Nacht des Saraswati Projektes in Tübingen, Brunsviga e.V. Braunschweig, Forum Kultur Wolfenbüttel, TonArt Wolfenbüttel, Ramayan Mela in Ayodyah (Indien), u.a.. TV Berichte iüber meine tänzerische Arbeit waren im SW3, NDR 3, MDR zu sehen.Weitere Infos hier.

 

Tanzwissenschaft

 

Meine  tanzwissenschaftliche Arbeit mit dem Titel "Die Calé und Flamenco: altindische Tanzeinflüsse" wird 1999 international veröffentlicht. In Indien durch Dr. W.R. Rishi vom Indian Institute for Romani Studies in der Zeitschrift "Roma" (später auch vom ICCR New Delhi). In Spanien durch die Flamencología der Universität Cádiz in ihrer Reihe "Revista de Flamencología". In Deutschland 1998 durch das Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma in dem Buch "Die Musik der Sinti und Roma Band 3: Der Flamenco. 2004 im Jahrbuch Tanzforschung 12 "tanz theorie text" sowie 1998 durch Deutsches Tanzarchiv Köln, 1997 in der "anda" und weitere. Vorträge hielt ich dazu am Goethe Institut München und 2001 beim tanzwissenschaftlichen Kongress "Wissen schaffen über Tanz" in Berlin. Auch die Forschungsabteilung "Romano dzaniben" der Karlsuniverstät Prag nahm Kontakt zu mir auf.

 

Videolinks Iris Brikey

Videolink:

Iris Brikey y compania:

https://www.youtube.com/watch?v=AmaurZzWIrg

Videolink:

Kathak Iris Brikey:

https://www.youtube.com/watch?v=h1gUebW_L54

Videolink:

Flamenco und Kathak Tanzschule

https://www.youtube.com/watch?v=XhIiMuF5j4o

Presselink

Fragen zu Auftritt und Unterricht über Kontakt

 

 

Unterrichtsort:

Kleiner Ballettsaal/Raum 3.18

(3. Etage)

Musische Akademie

Neustadtring 9

Braunschweig