Flamenco & Kathak 

Tanzschule

"Flamenco ist mehr als Tanz und Musik, Flamenco ist Lebensgefühl. Ob in privaten Zirkeln oder auf den großen Bühnen dieser Welt: Flamenco ist immer lebendig geblieben. Entstanden in Andalusien begeistert er in der ganzen Welt. Tradition, Improvisation, Innovation. in diesem Spannungsfeld bewegt sich Flamenco seit jeher. "Mehr Infos und Videolinks hier.

Fragen zu Auftritt und Unterricht über Kontakt

 

 

 

Unterrichtsort:

angemietete Ballettsäle der

Musische Akademie

Neustadtring 9

Braunschweig

(Raum 3.18/ 3.30 (3. Etage))

 Iris Brikey

"Tanz ist meine Leidenschaft und die ist zu meinem Beruf geworden. Zum Studieren kam ich nach Braunschweig. Als diplomierte Sozialarbeiterin arbeitete ich dann kurz im Veranstaltungsbereich, studierte danach 1987-1991 Freie Kunst an der HbK Braunschweig. Ausbildungen und Engagements als Tänzerin begleiteten mein Studien- und Berufsleben und ich entschied mich 1991 für den Weg der freiberuflichen Tänzerin mit Tanzschule. Dieser Weg begann in Indien, wo ich später mein Kathak Tanz Diplom am Bhatkhande Vidyapith/ University Lucknow/ Indien absolvierte. Flamenco kam schon bald hinzu. In beiden Tanzwelten finde ich mich zu 100% wieder. Mit Musikern beider Genres liebe ich es, zusammen zu arbeiten. Auf der Bühne war ich auch  in vielen  Bühnenprogrammen zum Thema Fusion beider Tanzstile vertreten. Durch die Ähnlichkeit des Kathak Tanzstils mit Flamenco taucht immer wieder die Frage auf, ob dies mit der Wanderung der Sinti und Roma zu tun hat, die seit dem 11. Jhd. aus Nordindien Richtung Westen – auch nach Spanien -  ziehen. Zu dem Thema habe ich eine tanzwissenschaftliche Arbeit geschrieben, die in Indien, Spanien und Deutschland mehrfach veröffentlicht wurde. Vorträge dazu habe ich u.a. am Goethe Institut München und beim tanzwissenschaftlichen Kongress "Wissen schaffen über Tanz" in Berlin gehalten." Mehr Infos hier.

 indischer Kathak

"Wenn die Füße die Tanzglocken zum Klingen bringen, zeigt sich der indische Kathak Tanz in seiner ganzen rhythmischen Kraft. Mit Drehungen, weichen Hand- und Armbewegungen werden akustische Muster sichtbar gemacht. So lebendig sein Tanz, so lebendig sind die Geschichten um die Entstehung und Entwicklung  dieser Tanzform, die auf die „kathakars“ zurückgeht, Kasten von Geschichtenerzählern. Sie zogen durch Nordindien und werden bereits im Mahabharata erwähnt. Neben dem erzählenden, Inhalte wiedergebenden Tanz zu Gesang, hat Kathak auch einen abstrakten Tanz vorzuweisen. Dieser Tanz ist rhythmisch, dynamisch, kraftvoll, mit schnellen Pirouetten und schneller Fußperkussion versehen. Korrespondierend zur indischen Tabla gibt es eine reine Rhythmussprache, die innerhalb der nordindischen, klassischen Rhythmuszyklen rezitiert und in Tanz umgesetzt wird." (Iris Brikey). Mehr Infos und Videolink hier.

Fotos: Ralf Heinrich, privat

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tanzschule